Films

Heinz Moldau, 2008. Still aus: Alexandra Reill: Nelkengasse, 2013

Nelkengasse

VERLÄNGERUNG BIS 07/07/2024: Ausstellung Fashion City. How Jewish Londoners shaped global style im Museum of London, mit Auszügen aus dem Dokumentarfilm über die Flucht von Heinz Moldau und seiner Familie aus Wien im Jahr 1938

Die heilige Simonida vom Brillantengrund. Real-time Enactment / Arthouse

Partizipativ-audiovisuelle Echtzeitinszenierung / Arthouse zu zeitgenössischen Fragen des politischen Souveräns nach Brecht

AIR Opatija – Die Brücke und das Schwimmbecken

Video Installation mit neun plus zwei Flat Screens, die Menschen in / an einem Meerespool und auf einer Brücke in ihren Bewegungen und Befindlichkeiten zeigen. Die Serie AIR Opatija – The Bridge and The Pool ist eine Adaption zu dem Meta-Thema Tourists in Time, das Alexandra Reill seit 2006 begleitet.

Portrait einer Wespe

Video Loop

„PELAGUS SUBSTANTIAE INFINITUM“

Video der künstlerischen Performance selbigen Titels von Noah Holtwiesche: „Das Ich als eine Insel im unendlichen Meer der Substanz – unzählige Worte – bevor es wieder im Schweigen verschwindet.“ [*]

STRANGE FLOWERS SPLASH oder NUR DIE KATZE HAT NEUN LEBEN

STRANGE FLOWERS SPLASH oder NUR DIE KATZE HAT NEUN LEBEN untersucht persönliche Verdrängungsmechanismen als Folge gesellschaftlicher Verdrängung von Ignoranz oder auch perfider Gewalt …

Jüdisches Leben und Widerstand in der Region Liepaja

Dokumentarfilm über jüdische Geschichte und Kultur seit der Migration von Juden nach Kurland mit einem Schwerpunkt auf Liepaja und Aizpute in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts

tschumbotschampoo oder Jörg Bungee verschollen am seil

Der Text „tschumbotschampoo oder Jörg Bungee verschollen am seil“ von Hubsi Kramar referiert auf den klassischen Dada-Text „sekunde durchs hirn“ von Melchior Vischer aus dem Jahr 1920. Er handelt vom Sturz eines Stukkateurs vom Hochhaus …