Die heilige Simonida vom Brillantengrund. Real-time Enactment

Eine audiovisuelle Echtzeitinszenierung zu zeitgenössischen Fragen des politischen Souveräns nach Brecht

performance susanne gschwendtner / tina muliar
text / dramaturgy susanne gschwendtner / tina muliar / alexandra reill
space design | video installation concept / video editing alexandra reill
interactive video setting peter koger
camera georg eisnecker / alexandra reill
audio composition / real.time mix eargazm
docu photos / camera sascha osaka / bernadette stummer
concept / mise-en-scéne alexandra reill
production kanonmedia in cooperation with hotel am brillantengrund
in the framework of herbstfestival neubau | vienna 2012

Simonida arbeitet und wohnt im Hotel Brillantengrund, dessen Name seine Lage im ehemals reichsten industriellen Viertel Wiens bezeichnet. Simonida hat eine gute Ausbildung genossen, aber um ihr Geld zu verdienen, arbeitet sie als Kellnerin, und als Künstlerin kennt sie die Armut gut. Sie weiß um die Not jener, die um ihr tägliches Brot kämpfen, und sie ist überzeugt, dass Menschen, wie auch immer sie leben möchten oder können, ein Leben in Anerkennung und Wohlstand zusteht. Unermüdlich kämpft sie um die Rechte der Rechtlosen, doch immer härter wird ihr Kampf in einem so zerrütteten wie skrupellosen Kapitalismus. Simonida stößt an ihre Grenzen. Macht dieser Kampf überhaupt Sinn? 

Es mag ein Bild, ein Ton, ein Wort sein, das von den PerformerInnen, dem Publikum oder den von den ZuschauerInnen steuerbaren Fernsehmonitoren kommt. Audiovisuelle Metaphern reflektieren die Suche und den Überlebenskampf von Simonida. Simonida ist ein medialisierter Mensch, eine Protagonistin, auf die sich die Menschen einlassen können, um möglicherweise einen Blick auf gesellschaftspolitische Zukunft zu gewinnen.

Die Aussichten mögen nicht immer grosse Hoffnungen wecken, aber eines vergisst die Regisseurin Alexandra Reill bei dieser performativen Installation sicherlich nie: always keep in mind how fragile people are.

BLESSED SIMONIDA FROM THE BRILLIANT GROUNDS supported by

our thxs go to
— das weisse haus
— truus grünvogel
— jewish theater austria
— florian launisch
— katharina stock
— barbara zeidler
— commission of culture 1070 vienna

BLESSED SIMONIDA FROM THE BRILLIANT GROUNDS presented / staged at

— in form of a reading by tory rahsl / alexandra reill of the short version ANNA FROM THE BRILLIANT GROUNDS in the framework of die schweigende mehrheit sagt ja!. zum.flucht.punsch / altes akh / vie / a / 16
— in form of a reading by tory rahsl / alexandra reill of the short version ANNA FROM THE BRILLIANT GROUNDS in the framework of die schweigende mehrheit sagt ja! / beside staatsoper wien / vie / a / 15
— presentation in form of a media lecture at serde latvia / aiz / lv / 13
— presentation in form of a media lecture at upgrade!zagreb / hr / 13
— in the framework of the festival kulturherbst.neubau: hotel brillantengrund / vie / a / 12

BLESSED SIMONIDA / ANNA FROM THE BRILLIANT GROUNDS listed in | featured by

— dankesrede zum nestroy spezialpreis / nestroypreis / vie / a / 15
— dankesrede zum nestroy spezialpreis / die schweigende mehrheit sagt ja. / vie / a / 15
— tina muliar online / vie / a / 15
— spectre / int / 13
— portal zadar / zadar / hr / 13
— otokivanic / zagreb / hr / 13
— portal zagreb / zagreb / hr / 13
— urban cult / zagreb / hr / 13
— kulturpunkt / zagreb / hr / 13
— susanne gschwendtner online / vie / a / 13
— wien wiki / vie / a / 12
— puls4 / vie / a / 12
— apa / vie / a / 12
— art visuals & poetry / vie / a / 12
— esel / vie / a / 12
— kultur.herbst.NEUBAU / vie / a / 12
— hauptstadt.at / vie / a / 12
— wien.gv.at / vie / a / 12
— events.falter.at / vie / a / 12
— mein blog / vie / a / 12
— wherevent.com / bordeaux / f / 12
— monptidoi / f / 12
— furtherfield / lon / uk / 12
— netbehaviour / lon / uk / 12
— rhizome / nyc / us / 12
— allevents / int / 12
— evensi / int / 12
— netznetz / vie / a / 12
— metalab / vie / a / 12