SAVE / SAFE. A Business Setting

Installation der Datenbankanwendung SAVE / SAFE und der Publikation selbigen Titels als Spatial Setting in einem gerade eröffneten Business Building im Rahmen des Festivals Soho in Ottakring 2004

idea / concept | spatial setting | photography alexandra reill
production soho in ottakring | vienna 2004

In dem ganz in Weiss gehaltenen Seminarraum im Erdgeschoss des neu errichteten Business Hubs Ecke Grundsteingasse / Hernalser Gürtel in 1160 Wien wurden die normalerweise rund um Seminartische angeordneten Stühle mit Blick auf eine leere, weisse Wand ausgerichtet, auf die nichts projiziert wurde. Die Publikation lag mehrfach auf den Tischen auf und konnte wie in einer Bibliothek gelesen werden. An der Stelle des für Vortragende vorgesehenen Sitzplatzes wurde ein Standrechner mit Monitor installiert, auf dem die BesucherInnen die Datenbankanwendung ansehen und bespielen konnten.

Eine Längswand des Seminarraums bestand aus grossflächigen Schiebetüren aus Glas, die in einen postmodern gestalteten Innenhof führten, dessen Mauern mit Planken holzverschalt sind und entlang welcher sich lange Holzbänke erstrecken und zum Verweilen einladen. In loser Anordnung wurden eine Anzahl aus den weissen Bürostühlen, ebenfalls gestaltet in postmodernem Design, einzeln und lose aufgestellt.

Fotografische Momentaufnahmen wurden während der gesamten Laufzeit des Festivals täglich erzeugt und zeigen die Bürostühle, die sich auf postmodernem Grund zueinander positionieren. Es scheint, als ob Menschen auf diesen Stühlen sitzen – und doch sitzen sie nicht dort. Menschen, die sich aufeinander beziehen oder nicht, voneinander beziehen oder nicht … Aus dieser Vielzahl von situativen Konstellationen, die sich wie von selbst in die Installation SAVE / SAFE einfügten, entstand letztlich der Experimentalfilm white chairs.

SAVE / SAFE. A Business Setting supported by

our thxs go to
— soho in ottakring

SAVE / SAFE. A Business Setting installed at

— soho in ottakring / vie / a / 04